Ausstellungseröffnung KARL KARNER & CHRISTINA ZURFLUH im KS Room

Karl Karner und Christina Zurfluh im KS Room


Karl Karner und Christina Zurfluh bestreiten im KS Room eine erstmalige Zusammenschau, die zugleich Ausstellungsdialog und Versuchsanordnung ist und damit der experimentellen Programmatik des Ausstellungsraums verpflichtet bleibt. Das Konzept derartiger Gegenüberstellungen beruht auf der Idee, über die Dialektik des Unterschieds neue Sichtweisen auf das Werk des bzw. der jeweilig anderen zu ermöglichen und etwaige zuvor getroffene Anschauungen und Zuordnungen zu überdenken. Dabei ist jede künstlerische Konfrontation zugleich ein Wagnis, ob sich ein dialogischer Bezug zwischen den Kunstwerken herstellen lässt, diese in der Korrelation bestehen können und, ob der Betrachter die losen Gesprächsfetzen aufgreifen und zu einem verständlichen Ganzen zusammenfügen kann bzw. dazu gewillt ist. Der Blick gilt, bei aller augenscheinlicher Verschiedenheit der künstlerischen Positionen, den korrespondierenden Elementen, gemeinsamen Bezugsfeldern und analogen Werkprozessen. Möglicher Ausgangspunkt eines synoptischen Betrachtung kann die strukturelle Vergleichbarkeit der Kunstwerke in Bezug auf ihre Materialität und Prozessualität sein. // Roman Grabner, Universalmuseum Joanneum

 

Ausstellung: 26. April bis 29. Juni 2014

MO bis SO - 10.00 bis 18.00 Uhr

Tel.: 0664.4513.221

 

Anfahrt

Auto:    // Wien A2 - Abfahrt Ilz - Riegersburg - Schloss Kornberg KS ROOM
            // Graz A2 - Abfahrt Gleisdorf Süd - Feldbach - Schloss Kornberg 

                KS ROOM
Zug:    //  Wien - Feldbach oder Graz - Feldbach

May 9, 2014